NEU: Schule am Bienenhof

Anerkennung vom Lebensministerium für Bee Support
Anerkennung vom Lebensministerium für Bee Support

 

 

Bee Support Projektpartner:

 

Bee Support Art Festival

... eine Kulturinitiative für die Biene.

 

 

Projekt-Initiatoren:

 

Roland Heinzle

Imkermeister

 

 

Mag. Tobias Hundertpfund

ZEITENWANDERER

Event- und Erlebnisagentur

 

 

BeeLOG

Wie alle fleißigen Bienen werden wir im Frühling aktiv und möchten dies nutzen um unsere Erfahrungen, die wir im Laufe der Projektorganisation sammeln konnten mit euch zu teilen! Wir arbeiten schon seit Herbst an diesem Kulturprojekt, welches das Bewusstsein der Menschen im Bezug auf das Bienensterben stärken soll. Langsam befinden wir uns im Endspurt und das Bee Support Art Festival rückt immer näher. Diesbezüglich läuft unser 14-köpfiges Team der Studienrichtung Kulturmanagement der Johannes Kepler Universität in Linz ebenfalls auf Hochtouren. Gemäß unseren Interessen haben wir uns in folgende Gruppen geteilt: Sponsoring, Social Media, kreative PR und Projektpartnerbetreuung.

 

Social Media Team

Gestartet haben wir von der Social Media Gruppe mit der Gestaltung der Facebook-Seite und der Homepage. Bereits zu Beginn stellten wir fest, dass das zusammenstellen der Facebook-Seite, sowie das damit verbundene Posten sich als schwieriger herausstellte als gedacht. Zuerst wurde die Facebook Seite erstellt und mit ein paar Bildern und Infos ausgestattet. Danach wurden Einladungen an unsere Freunde verschickt. Zurzeit hat die Seite etwa 1.177 „likes“! Am Anfang war es unentbehrlich jeden Tag zu posten, um Leute auf die Seite aufmerksam zu machen. Bilder erhöhen die Viralität eines Posts. Bei diesem Bildmaterial muss natürlich auf die Nutzungsrechte geachtet werden. Im Internet sind einige Fotos vorhanden, jedoch gehören diese meist dem Fotografen oder Bildagenturen. Da uns das Budget fehlt um diese Rechte zu erwerben mussten wir auf gemeinfreie sowie selbst gemachte Fotos zurückgreifen. Hier ist es wichtig zu wissen, welche Credits angegeben werden müssen. Außerdem sollte sich auf jedem Bild das „Bee Support Art Festival“ Logo und die Homepage Adresse befinden. Links sollten wir nicht so oft posten, da sie sich negativ auf die Viralität auswirken und kaum geteilt werden. Des Weiteren sollten die Texte kurz und konkret bei den Postings gehalten werden, um die Aufmerksamkeit der Facebook User zu erhalten. Darüber hinaus sollte immer schnell auf Kommentare der User geantwortet werden. Nun stürzen sich ein paar von uns auf die neue große Herausforderung des BLOGGENS!!! 

 

Sponsoring Team

Wir, das Sponsoring-Team haben uns engagiert auf die Suche nach Unterstützung und Kooperationspartnern gemacht. Es war nicht immer leicht, nach Absagen wieder voller Motivation durchzustarten, aber da wir wussten es geht um eine enorm wichtige Sache, gaben wir niemals auf. Große Unternehmen wie z.B. Spar haben schlussendlich ihr Interesse bekundet und bringen uns in unserem Vorhaben weiter.

 

kreative PR-Arbeit

Zu Beginn des Kurses war es für uns vor allem eine Herausforderung, uns in die unterschiedlichen Möglichkeiten des Guerilla Marketings einzulesen und machbare und kreative Vorschläge für das Bee Support Projekt auszuarbeiten.
 

Projektpartnerbetreuung

Das Projektpartnerbetreuungsteam ist die Schnittstelle zwischen dem Projekt „Bee Support“ und den Künstlern bzw. Ausstellern. Von der Suche möglicher Partner, über den ersten Kontakt, der Konkretisierung der Beiträge, bis hin zur Beantwortung verschiedenster Fragen, diversem Informationsaustausch und der Planung des Organisationsablaufes spannt sich unser Aufgabenbereich. Unsere Tätigkeiten machen großen Spaß, da die Künstler sehr motiviert sind. Bisher gab es keine größeren Hindernisse. Wir freuen uns daher schon sehr auf den Festivaltermin, wo wir dann auch jene Projektpartner persönlich kennen lernen werden die wir bislang noch nicht getroffen haben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tobias Hundertpfund (Montag, 14 April 2014 18:32)

    Gratuliere - Ihr habt Euren ersten Blog gestartet. Füttert ihn fleißig mit interessanten Infos und Artikeln, dann wird er auch ein Erfolg werden. BeeLOG - auf jeden Fall Wert, gelesen zu werden!