NEU: Schule am Bienenhof

Anerkennung vom Lebensministerium für Bee Support
Anerkennung vom Lebensministerium für Bee Support

Bee Support Projektpartner:

 

Bee Support Art Festival

... eine Kulturinitiative für die Biene.

 

 

Projekt-Initiatoren:

 

Roland Heinzle

Imkermeister

 

 

Mag. Tobias Hundertpfund

ZEITENWANDERER

Event- und Erlebnisagentur

 

 

Bienenpark Klein Pöchlarn

Österreichs erster Bienenpark

 

3660 Klein Pöchlarn, gegenüber Adresse "Marktplatz 1", direkt am Donauradweg

 

Mensch und Biene sollen sich hier wohl fühlen. Wir möchten Euch in unserem Park Anregungen geben für Euren Garten zu Hause, für die bienenfreundliche Gestaltung öffentliche Flächen in Eurer Heimatgemeinde oder vielleicht für blühende Wiesen und Hecken rund um Eure Arbeitsstelle.

 

Die Biene ist ein Indikator für die Qualität unserer Agrar- und Naturflächen. Ihr Sterben sollte uns nachdenklich stimmen!

 

Das Bienensterben betrifft nicht nur unsere Honigbienen, sondern auch die Wildbienen ... und wirkt sich letztendlich auf unser gesamtes Ökosystem aus.

 

Die Natur wird Wege finden, wie sie ohne die Bienen auskommt. Aber sind wir uns bewusst, welche Folgen das Bienensterben für uns Menschen haben wird?

 

In unserem Bienenpark findet Ihr zwischen Bienen-Weidepflanzen, Wildbienen-Nisthilfen, Picknickplatz mit Naschgarten und BEE SUPPORT Kunstwerken auch einige Infotafeln. Ein paar Beispiele:

 

Bienenpavillon

Frühling 2018: Österreichs erster und bislang einziger Bienenpark wird derzeit um ein neues Infotainment-Highlight erweitert:  den Bienenpavillon. Bio-Imkermeister Roland Heinzle beweist einmal mehr sein Engagement für den Bienenschutz und die Wissens- und Bewusstseinsvermittlung des Bienenthemas.

 

Von außen lockt der 15 Quadratmeter Grundfläche umfassende Holz-Wabenfach­werk­bau durch seine augenfällige künstlerische Gestaltung, den Bienenwaben nachempfunden. Im Inneren finden sich interessanten Bienen-Infos – für Kinder und Erwachsene jeweils auf Augenhöhe ange­ord­net - die das Thema auf unterhaltsame, kreative und auch berührende Weise darstellen.

Künstlerisch gestaltet wird der Pavillon mit den Illustrationen der Künstlerin Stephanie Balih. Die einzelnen Waben-Stationen sind teils zum Lesen, teils zum Riechen, zum Hören, einige beweglich und interaktiv. Die Inszenie­rung setzt sich mit der Honigbiene, ihrem Leben, ihrer Bestäubungs­leistung und ihren Produkten auseinander, ebenso mit der Geschichte der Bienenhaltung, dem Sterben der Bienen und dessen Ursachen,  dem Bienenschutz und BEE­wussten Konsum, mit der Rolle der Wildbienen und dem BEE-Faktor in unserem Ökosystem.

 

 

Bunt statt grün

 

Projektträger Imkermeister Roland Heinzle: „Das Dach des Pavillons wollen wir nicht begrünen, sondern dort werden die Bienenweidepflanzen hoffentlich schön bunt blühen. Der Park  soll ja zeigen, was Garten- oder Balkonbesitzer im eigenen Reich für Bienen tun können. Ebenso jede Gemeinde auf ihren öffentlichen Flächen und viele Firmen auf ihrem Betriebs­gelände. Die Blühflächen vor den Arcotel-Hotels sind ein schönes Beispiel dafür, vorbildlich!“

 

 

Bienenpavillon. Bienenpark der Initiative Bee Support, das Bienenschutzprojekt

Projektträger: Roland Heinzle, Heinzle Bio.Honig.Manufaktur

Inhaltliches Konzept, Texte: Tobias Hundertpfund, zeitenwanderer.at

Künstlerische Gestaltung: Stephanie Balih ART & MUSIC

Layout: Alex Dolphin, Studio Dolphin

Hauptsponsor: ARCOTEL Hotels

Weitere Sponsoren: GRAWE, Raiffeisenbank Pöchlarn

Fördermittel: Leaderregion Südliches Waldviertel-Nibelungengau